Was ist Rehasport?

Ziel im Rehabilitationssport ist es, die Ausdauer und Kraft zu stärken und die Koordination und Flexibilität mit den Mitteln des Sports ganzheitlich zu verbessern. Rehasport findet in Gruppen und unter Betreuung und Überwachung durch speziell ausgebildete Rehabilitationstrainer statt.

Die Kosten für den Rehasport werden von der Krankenkasse übernommen. Ihr behandelnder Arzt wird Ihnen weitere Informationen für einen entsprechenden Antrag auf Kostenübernahme geben. Die Teilnahme am Rehabilitationssport wird vom Arzt für 50 Übungseinheiten im Zeitraum von maximal 18 Monaten verordnet. Die Verordnung unterliegt keinerlei Budgetierung.

Wer kann Rehabilitationssport in Anspruch nehmen?

Rehabilitationssport können alle Versicherten bei Krankenkassen in Anspruch nehmen „wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist oder wenn diese Beeinträchtigung zu erwarten ist.“ § 44 SGB IX

Wie funktioniert Rehabilitationssport?

Bei uns, als Rehasport Anbieter, finden alle Rehabilitationssport Angebote in Gruppen statt und dauern 45 min. Für die Teilnahme entstehen keine weiteren Kosten. Die Teilnehmerzahl der Gruppen ist begrenzt. Es gibt Angebote in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und für verschiedene Altersgruppen. Die genauen Termine erhalten Sie bei der Anmeldung. Alle Informationen sowie Angebote zu Rehasport finden Sie auch bei Rehabilitations-, Präventions- & Gesundheitssportverein Halle e.V.